Jahreslosung 2023

Quelle: gunther-seibold

Quelle: Text, Ingo Müller; Ilustr., Dieter Betz






Gunther Seibold:

Dieser Vers für 2023

ist eine Anrede an Gott:

Am Anfang steht auch

im hebräischen Text

ein betontes "Du".


Der geistliche Blick schaut also zu Gott hin.

Die gegenwärtige Bibelwissenschaft

sieht in dem, was folgt,

eine Benennung Gottes:

Du bist "El Roi",

zu Deutsch "Gott des Sehens".

Gott wird gepriesen als der, der alles sieht.


Die Gestaltung der Jahreslosung

legt den Akzent auf

den "Gott des Sehens",

indem Sie Gott mit dem

Symbol eines Auges verbindet.

Während Menschen immer zwei Augen haben,

wird Gott in der Kunstgeschichte

immer mit einem Auge symbolisiert.

Ich habe es außerdem gedreht und so

von menschlichen Augen unterschieden

und zu einem Symbol für das Sehen

zwischen Himmel und Erde gemacht (G.Seibold).